Lea Kerpács wurde 1996 in Pforzheim geboren. Mit dem Abitur an einem künstlerischen Gymnasium erhielt sie den Fachpreis für herausragende Leistungen im Fachbereich Musik. Seit 2014 studiert sie Musikwissenschaften mit dem Nebenfach Musikinformatik im Bachelor an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Seit 2005 erhält sie Violinunterricht und spielt in mehreren Orchestern. Außer ihres ehrenamtlichen Engagements als Vertrauensstudentin ist sie Mitglied im Institutsbeirat und im studentischen Ausschuss des Instituts Musikwissenschaft/Musikinformatik. 2017 ist sie Teil der Administration des 6. Europäischen Kammermusikwettbewerbs Karlsruhe. Neben diversen Tutoraten an der Hochschule ist sie seit März 2016 als studentische Hilfskraft am Max-Reger-Institut tätig.