RWV Von 1. Mai 2001 bis 30. Juni 2009 wurde im MRI mit Mitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) das Doppelprojekt Reger-Werk-Verzeichnis/Reger-Briefe-Verzeichnis erarbeitet. Im Zentrum der Arbeit stand das neue Verzeichnis sämtlicher Werke Max Regers, da das im Jahre 1953 durch Fritz Stein herausgegebene »Thematische Verzeichnis der im Druck erschienenen Werke von Max Reger« inzwischen in vielen Punkten revisions- und ergänzungsbedürftig (und zudem vergriffen) ist. Das neue Reger-Werk-Verzeichnis informiert über jedes einzelne derzeit nachweisbare Werk Regers – gedruckt oder ungedruckt, vollendet oder fragmentarisch – mit Angaben zu Titel, Opuszahl oder Kennziffer, Widmung, Besetzung, Dauer, Autograph (Standort und Kurzbeschreibung), Uraufführung, Edition sowie zur relevanten Literatur, die namentlich in den letzten zehn Jahren einen deutlichen Aufschwung genommen hat. Besonderer Informationsbedarf besteht hinsichtlich der ungedruckten, fragmentarischen und verschollenen Werke sowie der Kompositionspläne. Im Kommentarteil jedes einzelnen Werks nimmt die Quellenbeschreibung (Standorterfassung, verschiedene Fassungen und verworfene Teile eines Werkes u.a.), die bislang für Regers Werke noch nicht geleistet wurde, einen besonderen Rang ein; eine ebenfalls neu zu leistende Dokumentation des Entstehungsprozesses der Einzelwerke durch zahlreiche Stufen von Verlaufsskizzen, Reinschriften und Korrekturabzügen bis zum Erstdruck steht vor der Situation, dass viele Skizzen absichtsvoll vernichtet wurden und Korrekturabzüge nur in Ausnahmefällen erhalten blieben; zur Rekonstruktion wurden die vorliegenden Briefausgaben, aber auch die unveröffentlichten Briefe für Hinweise zur Werkentstehung einbezogen. Das neue Reger-Werk-Verzeichnis gibt den gegenwärtigen Stand der Regerforschung wieder und ist ein umfassendes Kompendium zu Regers äußerst zahlreichen Werken – dabei werden nicht nur Regers eigene Kompositionen berücksichtigt, sondern auch die zahlreichen Bearbeitungen Regers von Werken anderer.

Auf der Website des G. Henle Verlags werden die Addenda und Corrigenda mitgeteilt.
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Musikeditionspreis BEST EDITION 2012.
Die Begründung der Jury lautete: "Eine Leuchtturmausgabe unter den Werkverzeichnissen und eine herausragende wissenschaftliche Leistung. Die Werke sind ausführlich und umfassend kommentiert, keine leichte Aufgabe bei einem Komponisten wie Reger. Die beiden Bände zeichnen sich zudem durch hervorragende Lesbarkeit aus. Dem Verlag gebührt besondere Anerkennung für die Publikation eines solch komplizierten und kaum Gewinn bringenden Werkes."

 

Verzeichnis der Werke Max Regers und ihrer Quellen – Reger-Werk-Verzeichnis (RWV)
Im Auftrag des Max-Reger-Instituts hrsg. von Susanne Popp in Zusammenarbeit mit Alexander Becker, Christopher Grafschmidt, Jürgen Schaarwächter und Stefanie Steiner
2 Bde., zus. civ, 1616 S., München: G. Henle, 2010 [2011], ISBN 978-3-87328-123-3 (EUR 429,00)
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Musikeditionspreis BEST EDITION 2012